– Vereinspremiere des Dokumentarfilms über das Liyoyelo Projekt am 3.07.2016

Endlich ist es soweit,

wie bereits angekündigt findet nun die Vereinspremiere des Dokumentarfilms über das Liyoyelo-Projekt mit dem Titel „Reise zu OMA SIKOTA – Der Weg zum Ort der Hoffnung“ in Bad Oeynhausen statt.

Der Film wird am 3. Juli 2016 um 12:00 Uhr in der UCI Kinowelt in

Bad Oeynhausen, Mindener Str. 36, gezeigt.

Ab 11:00 Uhr besteht die Möglichkeit gemeinsam mit dem Regisseur Christoph Ph. Nick und Mitgliedern des Vereins ins Gespräch zu kommen.

Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns wenn Sie das Projekt mit einer Spende unterstützen.

Im Anschluss besteht Gelegenheit zum weiteren Austausch.

8_oma-sikota_film-titelbild-16_zu_9-DE_ONLINEk

Hier eine kurze Beschreibung des Inhalts:

Joyce Sikota aus Sambia hat bis auf Tochter Annie ihre Kinder

an Aids verloren. Traumatisiert zurückgelassen sorgt sie für die

sieben verwaisten Enkelkinder.

Dank Annie und dem deutschen Schwiegersohn Michael findet

sie Trost und Zuversicht in einem visionären Projekt:

Gemeinsam verwandeln sie Oma Sikotas Grundstück in ein

Zuhause für Waisenmädchen und Seniorinnen.

Sie nennen es Liyoyelo – Ort der Hoffnung.

Hier begegnen sich nun zwei Welten:

Mit einer Hamburger Schule entsteht ein Austauschprogramm.“

Einen ersten Einblick in den Dokumentarfilm vermittelt der im Internet verfügbare Trailer, den Sie unter

https://www.vimeo.com/cstudios/oma-sikota-trailer

ansehen können.

Der deutsche Botschafter in Sambia, Herr Bernd Finke, hatte bereits Gelegenheit den Film zu sehen und schreibt uns dazu u.a. folgendes:

Durch seinen außergewöhnlichen Zugang ist dem Filmemacher Christoph Ph. Nick ein einfühlsames Familienportrait gelungen “

„ Der Film gibt dem gravierenden HIV-Problem in Sambia ein Gesicht “

„ Sehr bewegend dokumentiert der Regisseur die aktive deutsch-sambische Zusammenarbeit des Liyoyelo-Projektes “

„ Berührend und empfehlenswert “

Also, Termin vormerken und auf nach Bad Oeynhausen!

Wir freuen uns auf viele interessierte Zuschauer und nette Gespräche mit Ihnen.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.